Elterninfos zum Schulstart nach den Sommerferien

Liebe Eltern der Montessorischule,

unser Schulhaus erwacht schön langsam wieder aus seinem Dornröschenschlaf, lange genug war es still auf unseren Fluren. Es wird Zeit, dass wieder Kinderstimmen und munteres Treiben unseren Campus erfüllen.
Wir Lehrerinnen stecken schon mitten in den Vorbereitungen. Vor allem freuen wir uns sehr, wieder in vollzähliger Klassengemeinschaft ins neue Schuljahr starten zu können und gemeinsam die neuen Erstklässler in unserer Mitte willkommen zu heißen.

Dennoch wird es entsprechend des aktuellen Hygieneplans für Schulen weiterhin Vorsichtsmaßnahmen geben, die unseren gewohnten Schulalltag verändern.

Im Folgenden für Sie eine kurze Übersicht über die wichtigsten Punkte und Fragen:

Wann muss mein Kind eine Maske tragen?
– In den Klassenräumen und während der Pausen auf dem freien Schulgelände gilt keine
Maskenpflicht. Jedes Kind darf aber freiwillig eine Maske tragen.
– In den Fluren, Treppenhäusern und im Sanitärbereich muss hingegen eine Mund-NasenBedeckung getragen werden.

Wie werden die Kinder in der Schule getrennt?
In Absprache mit dem Kultusministerium unterteilen wir die Kinder der Schule in 2 Gruppen.
– die Klassen des unteren Flurs (Chamäleon,- Geparden,- und Delfinklasse) und
– die Klassen des oberen Flurs (Löwe,- Tiger,- und Fledermausklasse).
Untereinander dürfen sich die Kinder eines Flures mischen. Sie haben zusammen Gruppenstunde und gehen gemeinsam in die Pause. Sie benutzen auch den gleichen Eingang.
(unterer Flur: Eingang im Keller, oberer Flur: Eingang Feuertür zur Straßenseite)
Diese Trennung wird auch im SPB und bei der Hausaufgabenzeit fortgeführt.

Gibt es noch eine Abstandsregelung?
Der Mindestabstand wurde aufgehoben.

Was muss ich machen, wenn mein Kind krank ist?
Kinder, die nur einen banalen Infekt wie Schnupfen oder leichten Husten haben, dürfen die Schule
weiterhin besuchen. Das gilt auch für Kinder, die Heuschnupfen oder eine andere Allergie haben.
Kinder, die sich nicht wohlfühlen bzw. coronarelevante Symptome aufweisen, müssen zu Hause
bleiben und gegebenenfalls einen Arzt aufsuchen. Wenn ein Arzt/eine Ärztin aufgesucht wird,
entscheidet er/sie über den Weiterbesuch der Schule bzw. ob ein Test auf Covid-19 erforderlich ist.
Sobald sich die Symptome deutlich und nachhaltig bessern, kann die Schule ohne weitere Auflagen
wieder besucht werden.

Was passiert, wenn ein Corona-Verdachtsfall in der Klasse auftritt?
Wenn bei einem Kind während des Unterrichts eindeutige Krankheitssymptome auftreten, die auf
Covid-19 hindeuten, informieren wir umgehend die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten, damit sie ihr
Kind von der Schule abholen. Die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten werden gebeten, ihr Kind
einem Arzt/einer Ärztin vorzustellen, der über die weitere Vorgehensweise entscheidet. Eine
Quarantäne kann nicht von der Schule selbst, sondern nur vom zuständigen Gesundheitsamt
angeordnet oder empfohlen werden.
Bei einem bestätigten Corona-Fall wird das Gesundheitsamt die Schule umgehend informieren und in
der Schule prüfen, welche Personen als Kontaktpersonen infrage kommen. Für diese werden dann
entsprechende Maßnahmen angeordnet. Die Schule unterstützt das Gesundheitsamt.

Kann mein Kind einfach zu Hause bleiben?
Kann Ihr Kind krankheitsbedingt oder weil es als zu einer Risikogruppe gehört nicht am Unterricht
teilnehmen, braucht es ein Attest vom Arzt. Es verbleibt dann weiterhin im Homeschooling.
Bei weiteren wichtigen Fragen wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin Ihres Kindes.

Weitere Informationen über unsere Schuljahresplanung erhalten Sie zu Beginn des Schuljahres bei
unserem ersten Elternabend. Dieser findet am 01.09.2020 um 19.00 Uhr statt. Eine Einladung
erhalten Sie in der ersten Schulwoche.


Bitte bedenken Sie: Es ist Wahljahr. In alle Klassen müssen Klassenelternsprecher/in, Vertreter/in
sowie Schuleltensprecher/in neu gewählt werden.
Dies ist für Sie als Eltern eine tolle Gelegenheit unsere Schule zu unterstützen und bei der Gestaltung
des Schullebens für ihr Kind mitzuwirken. Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit!
Auch in unserem Förderverein werden wichtige Ämter frei. Wir suchen einen/eine Kassenwart/in
und eine/einen stellvertretende/n Vorsitzende/n.


Die Schule startet am Montag um 8.00 Uhr (7.45 Uhr gleitender Anfang) für alle Kinder.
Unsere neuen Erstklässler werden im Laufe des Schulvormittages eingeschult.

Vorerst wünschen wir Ihnen für die letzten Ferientage Sonne im Herzen und ein schattiges Plätzchen
irgendwo, wo es schön ist!

Herzliche Grüße
Ihr Montessori-Team