Wir suchen dringend Verstärkung: STELLENAUSSCHREIBUNG JHZ bis zum 08.01.2021

Eine Ausschreibung der Landeshauptstadt Saarbrücken beim JHZEigenbetrieb Jugendhilfezentrum

 

 

Das Jugendhilfezentrum sucht, zunächst befristet in Teilzeit (19,5 Stunden Wochenstunden), für den Einsatz als Schulsozialarbeiter/-in an einer Grundschule in Saarbrücken zum nächstmöglichen Termin ein/e

Sozialpädagogin/Sozialpädagoge/Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter oder

Erziehungswissenschaftlerin/Erziehungswissenschaftler (Diplom oder Bachelor)

Entgeltgruppe S 11b

Zu Ihren Aufgaben gehören:
 sozialpädagogische Beratung und Unterstützung einzelner Schülerinnen und Schüler bei sozialen, schulischen oder persönlichen Problemen und bei der Begleitung
von Übergängen
 sozialpädagogische Gruppenarbeit, z.B. in Form von sozialen Kompetenztrainings,
Deeskalationstrainings, Medienkompetenztrainings
 Beratung der Lehrkräfte in Fragen der Jugendhilfe sowie in Fragen der sozialräumlichen Ressourcen
 Beratung der Erziehungsberechtigten in Beratungsgesprächen
 Elterncafés, Teilnahme an Elternabenden
 Kooperation und Vernetzung, z.B. mit den Jugendämtern, den Trägern der freien
Jugendhilfe, den schulpsychologischen Diensten, den Gesundheitsbehörden, den
Vereinen etc.

Wir erwarten:
 ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, der Sozialarbeit oder der Erziehungswissenschaften (Diplom oder Bachelor
 ein hohes Maß an Teamfähigkeit
 Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit
 die Fähigkeit zur Selbst-Strukturierung in einem komplexen Arbeitsfeld
 Bereitschaft zur Kooperation mit unterschiedlichen Berufsgruppen (LehrerInnen,
FörderlehrerInnen, SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, Inklusions-AssistentInnen etc.)
 Kreativität, Flexibilität und Durchhaltevermögen

Von Vorteil wäre:
 nachgewiesene Berufserfahrung im schulischen Kontext bzw. in der Arbeit mit Kinder, Jugendlichen und Familien.

Wir bieten Ihnen
 ein tarifliches Entgelt nach der Entgeltgruppe S 11b TVöD
 eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit
 die Mitarbeit in einer Verwaltung, die für ihre familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet wurde
 Arbeitsplatzsicherheit mit Kündigungsfristen, die weit über die gesetzlichen Mindestfristen hinausgehen
 eine zusätzliche Altersvorsorge
 umfangreiche Fortbildungsangebote im Rahmen unserer Personalentwicklung
 eine zunächst befristete Beschäftigung bei einem erfahrenen Träger mit hohem Anspruch an die pädagogische Qualität.

Erfahren Sie mehr über das Leben in Saarbrücken, die Stadt als Ausbildungsbetrieb
und als kundenorientierte und familienbewusste Arbeitgeberin auf unserer Webseite
unter www.saarbruecken.de/arbeitgeberin.
Gerne nehmen wir Bewerbungen von nichtdeutschen Interessentinnen und Interessenten entgegen.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Wir bitten Sie, sich bis zum 08.01.2021 ausschließlich über das OnlineBewerberportal www.interamt.de unter ID 637070 zu bewerben. Hierzu ist der
Bewerbungsbogen vollständig auszufüllen. Folgende Nachweise sind als Dateianhänge in Interamt beizufügen: Zeugnisse mit Noten, geforderte
Fortbildungsnachweise, Arbeitszeugnisse. Nicht vollständige Bewerbungen
können leider nicht berücksichtigt werden.
Ansprechpartnerin ist Frau Sauer (: 0681/905-1659 oder per E-Mail: heike.sauer@saarbruecken.de). Inhaltliche Nachfragen zu den Stellen an Katharina
Pohl, katharina.pohl@jhz-s.de, 0681/92683-35 oder Heinz Theisen,
heinz.theisen@saarbruecken.de, 0681/92683-0.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden wir Ihre personenbezogenen Daten
erheben, verarbeiten und nutzen. Die Landeshauptstadt Saarbrücken wird diese Daten nicht an Dritte weitergeben und die Regelungen der Datenschutzbestimmungen
einhalten.
Der Oberbürgermeister
der Landeshauptstadt Saarbrücken
Uwe Conradt