SPB – Sozialpädagogischer Bereich

SOZIALPÄDAGOGISCHER BEREICH (SPB) der FGTS RUSSHÜTTE

KONTAKT

Am Hof 29
66113 Saarbrücken

Tel. 0681-43395
Fax : 0681-95910242
Mail: spb.russhuette(at)saarbruecken.de
(Spamschutz: Bitte (at) durch @ ersetzen!)

Träger des SPB: Landeshauptstadt Saarbrücken

ANSPRECHPARTNER

Amt für Kinder und Bildung
Christoph Goergen
Dudweilerstr. 41
66111 Saarbrücken

Tel. 0681-905 4922
Mail: christoph.goergen(at)saarbruecken.de
(Spamschutz: Bitte (at) durch @ ersetzen!)

     

TEAM

Dominika Seimetz            Sozialarbeiterin (B.A.) und Erzieherin           sozialpädagogische Leitung

Brigitte Werthmüller       Kinderpflegerin  mit Montessori Diplom     stellv. sozialpädagogische Leitung

Gavriil Filshteyn              Erzieher      kommissarische stellv. sozialpädagogische Leitung

Gudrun Staude                Fachkraft für Bildung und Betreuung

Patrick Reuter                  Fachkraft für Bildung und Betreuung

Karin Holzer                      Erzieherin mit Montessori Diplom

Simon Stark                       Erzieher

Katja Eisenberger           Berufspraktikantin zur Erzieherin

Angela Merlo                    Hauswirtschaftskraft


FREIWILLIGE GANZTAGSSCHULE (FGTS)

An der Grundschule Maria Montessori Rußhütte haben Sie die Möglichkeit Ihr Kind im Rahmen der Freiwilligen Ganztagsschule für den Sozialpädagogischen Bereich am Nachmittag anzumelden.

Ein Platz bei uns ist gekoppelt an einen Schulplatz.

Das Angebot beinhaltet nach den Richtlinien zur Förderung der Freiwilligen Ganztagsschulen folgende Module:

 

MODUL 1 – Mittagessen  
Die Essenssituation ist momentan den vorgeschriebenen Hygienerichtlinien angepasst und weicht deutlich von dem unten beschriebenen Ablauf ab.

In der großen Pause werden  von uns Schüler in ihren Klassen abgeholt und bereiten freiwillig mit uns gemeinsam die Mensa für das Mittagessen vor.

Ihr Kind kommt nach dem Unterricht eigenständig in den Sozialpädagogischen Bereich und meldet sich an.

Von 12.45 – 13.15 Uhr essen die Kinder der 1. und 2. Klassenstufe gemeinsam zu Mittag. Wir versuchen die Essenssituation so ruhig wie möglich zu gestalten, in dem z.B. vor Beginn des Essens eine große Regenrassel eine Stilleminute einläutet.

In der Mensa gibt es keine festgelegte Sitzordnung und die Sitzgruppen bilden sich zum Teil jeden Tag neu.

Unsere Küchenfeen geben vor dem Essen den aktuellen Speiseplan bekannt und  organisieren auch die Ausgabe der Sonderessen.

Nach dem Essen räumen die Kinder ihren Essplatz auf und hinterlassen die Tische für die nächste Essgruppe sauber und ordentlich. Ein wechselnder Tischdienst deckt ein, bzw. ab.

Von 13.30 – 14.00 Uhr essen die Kinder der 3. Und 4. Klassenstufe und helfen beim anschließenden Aufräumen der  Mensa

 

CATERING:

Das Essen wird durch die Fa Leckerschmeck angeliefert und kostet pro Mittagessen 3,35 €

Zur Auswahl stehen  Mischkost, Vegetarisches Essen, Mischkost ohne Schweinefleisch und Halal Kost.

Sollte Ihr Kind unter einer Nahrungsmittelallergie leiden, ist dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachzuweisen und unserer Caterer bemüht sich ein Sonderessen für Ihr Kind zuzubereiten.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aus hygienischen  Gründen kein mitgebrachtes Essen in der Küche erwärmt und ausgegeben werden kann und alle Kinder am gemeinsamen Essen teilnehmen.

 

Abmeldung vom Essen

Das Mittagessen wird taggenau abgerechnet. Hierzu brauchen wir zur täglichen Essensbestellung die Angabe, ob ihr Kind an dem jeweiligen Tag in der Schule ist.

Bitte melden Sie ihr Kind morgens bis 7:45 Uhr in der Schule krank. Damit ist es automatisch vom Mittagessen abgemeldet.

Wird Ihr Kind ausnahmsweise direkt nach der Schule von Ihnen abgeholt, so muss ihr Kind diese Information morgens der Klassenlehrerin im Morgenkreis mitteilen. Auch in diesem Fall wird das Mittagessen automatisch abbestellt.

 

Nachmittagsimbiss

Im Essenspreis ist ein Nachmittagsimbiss enthalten. Hierzu liefert sowohl die Fa Leckerschmeck, als auch der Lieferant des Schulobstprogramms mehrmals wöchentlich Obst und Rohkost.

Die Küchenfeen bereiten den Nachmittagsimbiss 3x wöchentlich gemeinsam mit den Kindern zu.

Dieser  wird um 15.45 Uhr gemeinsam, vor Ende der  Kernzeit, in der Mensa eingenommen.

 

MODUL 2 – Hausaufgaben
  • Es gibt für alle Kinder nur an drei Wochentagen Hausaufgaben sowie betreute Hausaufgabenzeit in der Schule (Montag, Dienstag und Mittwoch).
  • Alle Kinder des SPB gehen gleichzeitig von 14.00 – 15.00 Uhr (nach dem Mittagessen und einer Erholungspause) in die Lernzeit/ Hausaufgabenzeit.
  • Jedes Kind macht seine Hausaufgaben im eigenen Klassenraum und kann so seine Materialien aus der Freiarbeit nutzen.
  • In jedem Flur betreuen 2 Lehrerinnen und 1 ErzieherIn die Kinder bei den Hausaufgaben.
  • Sobald ein Kind mit seinen Aufgaben fertig ist, geht es zurück zum SPB und wird dort von den restlichen ErzieherInnen erwartet.
  • Das Abholen und Abmelden der Kinder erfolgt ausschließlich in den Räumlichkeiten des SPB.

 

MODUL 3 – Freizeitpädagogik

Nach den Hausaufgaben beginnen  bei uns sowohl das Freie Spiel, als auch die AGs.  Um Ihr Kind hier nicht aus seinem Spiel heraus zu reißen und Spielgruppen zu zerstören gibt es die Kernzeit, während der nicht abgeholt werden kann.

In diesem Zeitraum hat ihr Kind die Möglichkeit nach einem anstrengenden Schultag zu entspannen, in unterschiedlichen Spielgruppen mit Freunden seinen Nachmittag zu verbringen. Durch selbstgewählte Aktivitäten im Spiel  erlernt es wichtige Kompetenzen, festigt diese und kann sich selbst ausprobieren.

Es ist spannend zu beobachten wie unterschiedlich die Themen und Verhaltensweisen der Kinder zwischen Vormittag und Nachmittag variieren  und  sich zum ganzheitlichen Lernen im Freiwilligen Ganztag verbinden.


SPIELRÄUME im SPB  Die Räume werden momentan aufgrund der hygienerichtlinien anders genutzt, als hier beschrieben.

Toberaum

Raum der Wünsche         dieser Raum wird vormittags  für den Unterricht genutzt und bietet nachmittags Raum für Musik und Kickerspiele

Gruppenraum 1                Rollenspiel, Theater, Konstruktionsecke

Gruppenraum 2                Basteln, Malen, Gesellschaftsspiele, Werken, Kreativ Sein

Zwischenraum                  Malen, Gesellschaftsspiele, Besprechung

Lese-Stille-Ruhe Raum    Lesen, Ausruhen, Chillen

Turnhalle                           wird nachmittags (durch BetreuerInnen begleitet)  genutzt zu sportlichem Spiel und AGs

Außengelände                  Laufen, Rennen, Hockeyspielen, Gummitwist, Wasser-Sand-Spielplatz, Versteckspielen, Fangen, Inliner fahren usw.


AGs im SCHULJAHR 2020/2021   AUFGRUND der momentanen Coronasituation und den Hygienemaßnahmen können die AGs zurzeit nicht stattfinden!

Statt AGs finden künftig verschiedenste Projekte von Schulferien zu Schulferien statt, zu denen sich alle Kinder gesondert über einen Aushang anmelden können. Die Kinder melden sich nicht mehr wie bisher für ein ganzes Schuljahr zu einer festen AG an, sondern zu den Projekteinheiten, die sie interessieren. Ihr Kind kann so z.B. zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien an einem Kunstprojekt teilzunehmen und nach den Weihnachtsferien bis zu den Faschingsferien an einer Ballsportart oder Musikgruppe, am Streitschlichterprogramm, an einer Brettspielgruppe, oder, oder, oder. Es kann sich aber auch entscheiden im Nachmittagsangebot einfach nur mit seinen Freunden zu spielen und hier wichtige Erfahrungen und Erlebnisse zu sammeln, Interessen zu entdecken, oder im selbstinszenierten Theater- und Rollenspiel spannende  Fertigkeiten einzuüben und Spaß zu haben.

Kinder, die an einem  Projekt teilnehmen, können an diesem Tag immer erst um 16:45 Uhr abgeholt werden.

Einige Projekte werden von Lehrerinnen und Erzieherinnen gemeinsam durchgeführt.

Aktuelle Projekte (Okt. 2020):  Experimente, Garten, Fußball, Rollenspiel, Grafitti, Werken, Lesen&Ruhe

 


SCHULENTWICKLUNG

Im Rahmen der Schulentwicklung wachsen der Vormittag mit den Unterrichtsstunden und der Sozialpädagogische Bereich am Nachmittag Stück für Stück zusammen. Im Moment entwickeln wir ein gemeinsames Konzept, das den Vor- und Nachmittagsbereich  über das Modul der Hausaufgaben verbindet. Nach diesem richten sich auch die Abholzeiten im SPB. Über Änderungen werden wir Sie natürlich rechtzeitig informieren.


ABHOLZEITEN

Aktuell gelten folgende Abholzeiten

  1. Direkt nach dem Unterricht (12.30 Uhr oder 13.15 Uhr). Das bedeutet, ihr Kind besucht den SPB an diesem Tag nicht. Ihr Kind nimmt nicht am Mittagessen teil und muss seine Hausaufgaben zuhause erledigen.
  2. Um 15:00 Uhr: Ihr Kind hat nach dem Unterricht eine Pause zur freien Gestaltung gehabt, zu Mittag gegessen und seine Hausaufgaben erledigt.
  3. Zwischen 16:45 und 17.00 Uhr: Ihr Kind hat noch mit seinen Freunden gespielt und/oder an einem Projekt teilgenommen, sowie einen kleinen Nachmittagsimbiss verzehrt.

Sollten Sie ihr Kind nach den Hausaufgaben um 15.00 Uhr abholen, geben Sie ihm bitte morgens Bescheid, da es dann im Eingangsbereich des SPB auf Sie warten wird.

Außerhalb dieser Zeiten können Sie ihr Kind nur in absoluten Ausnahmefällen abholen, damit nicht immer wieder Kinder aus dem Mittagessen, den Hausaufgaben oder den Spielgruppen und Projekten  gerissen werden.


ANMELDUNG

Mit der Anmeldung an der Schule könne Sie Ihr Kind auch im SPB anmelden. Hierzu müssen Sie ein gesondertes Vorabanmeldeformular ausfüllen. Nach Zusage eines Schulplatzes werden die Plätze bei uns, nach festgelegten Kriterien vergeben.

Die Kosten des sozialpädagogischen Angebots betragen 60,00 € im Monat.

Für Familien mit geringem Einkommen besteht die Möglichkeit einen Kostenübernahmeantrag für Beitrag und Mittagessen bei der Wirtschaftlichen Jugendhilfe des Regionalverbandes Saarbrücken zu stellen.


FERIENBETREUUNG

Der SPB ist auch in einigen Schulferien und Schließtagen der Schule geöffnet.  Diese Zeiten entnehmen Sie bitte dem Terminzettel.

Sie könne ihr Kind in der Zeit zwischen 8.00 Uhr und  9:30 Uhr  in den SPB bringen und zwischen 15.00 und 17.00 Uhr abholen.

Abholzeiten wie an sonstigen schulfreien Tagen  (z.B. Pädagogische Tage).

Die Kosten der Ferienbetreuung sind im monatlichen Beitrag enthalten.

SchülerInnen der Schule, die nicht im SPB angemeldet sind können nach Anmeldung ebenfalls am Ferienprogramm teilnehmen. Hier ist dann ein Beitrag von 30,00 € + die Kosten für das Mittagessen zu entrichten.

 

Die  Informationen über unser Angebot werden nach und nach ergänzt.

Es lohnt sich immer mal wieder hier vorbei zu schauen!